Die Referentenkarte

Die Idee der Referentenkarte ist in der Facebook-Gruppe FREIberuflerInnen entstanden. In der Gruppe sind Referenten zusammengekommen, die sich über verschiedene Themen rund um die Freiberuflichkeit austauschen. Dazu gehört auch die Möglichkeit, Anfragen, die nicht angenommen werden können oder einfach nicht passen, an andere FREIberuflerInnen weiterzugeben.

Allerdings muss man dazu natürlich wissen, wer in welcher Stadt in welchen Bereichen arbeitet. Mit diesem Wissen man sich untereinander auch prima vernetzen. Zu gerne würde ich wissen, wer noch medienpädagogisch in Tuttlingen, Sigmaringen oder Ravensburg tätig ist. Die Referentenkarte soll den Fokus auf Regionalität legen. Das Suchfeld fordert den Nutzer dazu auf, nach Stadt-/ und Landkreisen zu suchen.

In der Gruppe hatten wir zuerst die Idee, eine Google Maps einzurichten, auf der sich jeder eintragen kann. Das setzt ein Google-Konto voraus, was vielleicht nicht jeder haben möchte. Außerdem wussten wir nicht, wie diese Map durchsuchbar gemacht werden kann. Daher kommt der Name „Referentenkarte“ und die bestehende Karte, in die sich natürlich auch jeder eintragen kann.

 


Referentenkarte auf einer größeren Karte anzeigen

 

Für den Mikrogärtner hatte ich eine Artikel-Suchmaschine auf WordPress-Basis entworfen, die wie geschaffen für eine Referentendatenbank schien. Daraus ist nun die Referentenkarte entstanden.

Die Seite ist bestimmt noch nicht fertig, da gibt es sicher immer etwas zu tun. Allerdings freuen wir uns natürlich auf erste TesterInnen und NutzerInnen. Und natürlich auch über Ideen und Vorschläge zur Verbesserung.

Vielleicht weiß auch jemand, wie eine Google Maps durchsuchbar gemacht werden kann?