Blogs an Hochschulen?

Nach dem ich nun schon viele Artikel zu Thema „Weblogs an Schulen“ gelesen habe, würde mich interessieren, ob es nicht auch sinnvoll für Hochschulen sein kann?

Persönlich ist mir das nun schon ganz oft passiert, dass ich über Zeitungsartikel, Blogbeiträge, Podcasts oder Dokumentationen gestoßen bin, die wunderbar in zu einem Modul aus dem Semester gepasst hätte. Statt eine E-Mail an den Hochschulverteiler zu schicken *schauder*, ist ein kurzer Blogeintrag doch viel netter. Wenn es interessiert, der liest es.

Ich stell mir das ungefähr so vor, dass ein Blog bei einem kostenlosen Anbieter erstellt wird, und die Studierenden, die Lust haben, können sich einen Account zulegen und darauf lostippen. Das wird dann bekannt gemacht, und man schaut was passiert.

Vielleicht führt es zu mehr Informationsaustausch, vielleicht aber auch nicht. Die Schreiber profitieren alle mal davon, da sich sich etwas mit dem Thema auseinandersetzen müssen. Was ich bei diesem Blog hier auch für mich persönlich positiv finde.

Ist nur eine Idee. Ich hab das mal unserer Asta und der Fakultät vorgestellt, aber ja, passiert ist noch nichts.

Kennt jemand Hoschulen, die Blogs für Studierende anbieten? Ich hab ein bissel gesucht, aber nichts gefunden…

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.