Hörspiel-Workshop Teil1

Und nochmal ein Beitrag, den ich schon beim Kreisjugendring Ravensburg veröffentlich habe. Dieses Mal geht es um einen Workshop zum Thema Hörspiel. Da ich Hörspiele und Podcasts für eine spannende und interessante Sache halte, möchte ich den Beitrag auch in diesem Blog verewigen. Im Original-Beitrag ist auch eine kleine Hörspiel-Probe und die Power-Point Präsentation verlinkt.

 

Am Montag, 11.04.2011 fand der erste Teil des Workshops “Hörspiel – Neu entdeckt” im Jugendhaus Ravensburg statt.

Wie versprochen nun eine Zusammenfassung mit dem Wichtigsten:

Bevor wir uns mit dem Thema Hörspiel beschäftigt haben, gab es eine kleine Exkursion zum Thema Podcasts. Der Exkurs deshalb, weil die Produzierten Hörspiele auch als “Mehrteiler” erstellt werden können. Oder die Hörspiele werden als Werbemittel eingesetzt, bei dem es jede Woche ein paar mehr Informationen zur anstehenden Veranstaltung gibt. Hörspiele können auch als Wochenrückblick dienen, der als Podcast zur Verfügungen gestellt werden kann.

Was sind Podcasts?

Als Podcast bezeichnet man abonnierbare Medieninhalte. Der Begriff setzt sich zusammen aus den Worten iPod und Broacast (engl. Rundfunk). Eine Ausführliche Beschreibung zur Geschichte und Ursprung von Podcasts findet sich in der Wikipedia.

Podcasts dürften auch durch die ein oder andere Radiosendung bekannt sein, da diese meistens “als Podcast heruntergeladen werden können”. Neben Podcasts als Audiodatei gibt es auch Video-Podcasts. Hierbei handelt es sich ebenfalls um Mitschnitte einer Sendung, die anschließend heruntergeladen werden kann, nur eben als Videodatei.

Meistens sind Podcasts eine Reihe von Medienbeiträgen, also z.B. Sendungen, die täglich oder wöchentlich ausgestrahlt werden.

Wie und woher bekomme ich einen Podcast?

Damit man nicht immer alle möglichen Seiten und Blogs durchklicken muss, um zu sehen, ob es etwas Neues gibt, gibt es die sogenannten RSS-Feeds. Diese kann ich mit meinem Feed-Reader abonnieren.

Dieses Prinzip wird auch bei den Podcasts genutzt. Die Programme, um Podcasts zu abonnieren werden als “Podcatcher” bezeichnet. Ich persönlich nutze das Programm gPodder, es gibt aber selbstverständlich noch viele Andere. Eine Auswahl von Programmen ist hier zu finden.

Aber ohne Podcasts hilft das beste Programm natürlich nichts. Auf Podcast.de gibt es eine gut gemacht Übersicht, dort können Podcasts auch nach Themen sortiert werden. Ausserdem bietet die Seite sehr viele nützliche Informationen rund um den Begriff Podcast.

Eine kleine, persönliche Auswahl von Audiopodcasts gibt es hier.

 

Hörspiel

Als einstieg für die Hörspiele kurz die Auflistung des Equiptments:

  • PC / Laptop (muss kein High-End-Gerät sein)
  • Mikrofon, Headset, Kopfhörer, Mp3-Player oder Handy mit Mikrofon und entsprechende Verbinungskabel, Dikitiergerät.
  • Verwendete Software: Audacity (1.3beta, da der Funktionsumfang größer ist)
  • Musik / Sounds: www.jamendo.com / www.freesound.org (eine gute deutsche Alternative habe ich noch nicht gefunden)

 

Um mit dem Programm Audacity zu üben empfehle ich eine Runde Hörspiel-Karaoke auszuprobieren. Hierbei handelt es sich um vorgegebene Hörspiele, deren “Leerstellen” gefüllt bzw. nachgesprochen werden müssen. Ausserdem bietet die Seite auch eine sehr gute Übersicht zu den Funktionen von Audacity und erklärt die einzelnen Schritte wahlweise in einem PDF-Dokument oder als Video-Anleitung. Zusätzlich gibt es dort noch eine gute Auswahl von längeren Karaoke-Hörspielen.

Viel Spass beim Ausprobieren.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.